Home

ING-DiBa: Tätigkeiten fallen weg – gute Lösungen gefragt!

Die bisher stets im Aufbau begriffene ING-DiBa plant, bis Ende 2019 das Service-Center am Standort Hannover zum großen Teil zu schließen, Dadurch fallen die Tätigkeiten von über 100 Kollegen weg. Die Bank sieht die Kürzung aus Kostengründen als unerlässlich an. Doch arbeiten die DiBa-Beschäftigten bereits an der Effizienzspitze deutscher Banken. Vielmehr sind die Rendite-Erwartungen der Gesamtbank stark überzogen. Der DBV unterstützt die Betriebsräte und betroffene Mitarbeiter vor Ort in allen Fragen zur Lage und Perspektive der Tätigkeiten in Hannover…

Hier lesen Sie unsere Tarifinfo…


Versicherungen: Mühevoller Abschluss in bewegten Zeiten

Am 30. August 2017 unterschrieb die DBV-Tarifkommission in der 4. Verhandlungsrunde einen Abschluss für die etwa 210.000 Beschäftigten im Versicherungs-Innendienst. Der Kompromiss umfasst zwei Gehaltsstufen über 2,0 und 1,7 Prozent, sowie eine Verhandlungsverpflichtung zur Digitalisierung…

Unsere Tarifinfo hier im Detail…


DBV jetzt auch Tarifpartner in der ING-DiBa AG

Der DBV ist nun vollwertiger Tarifpartner in der ING-DiBa AG und brachte einen anderthalb Jahre währenden Prozess mit Erfolg zu Ende. Ziel des DBV ist eine wertschätzende Tarifstruktur, die die tatsächlichen aktuellen Tätigkeiten der Beschäftigten nachvollziehbar und gleichwertig vergütet, sowie eine tarifliche Antwort auf die Digitalisierung…

Hier lesen Sie unsere Tarifinfo…


Willkommen beim Deutschen Bankangestellten-Verband!

DBV_get-together_09-11 016Der DBV ist eine Branchengewerkschaft: Der zweitgrößte Berufsverband im deutschen Banken- und Finanzsektor verhandelt seit 1894 mit Weitsicht und Erfolg im Namen der Beschäftigten. Heute bietet er seinen 21.000 Mitgliedern arbeits- und sozialrechtliche Beratung in 6 Regionalverbänden. Darüber hinaus bündelt er die Interessen tariflich und außertariflich bezahlter Mitarbeiter und vertritt diese in den Betriebs- sowie Aufsichtsräten:

Lesen Sie unseren Leistungskorb hier zusammengefasst…

Unsere Seminare – nach Ihren Bedürfnissen…

Unsere DBV-Bildungs-GmbH bietet Ihnen darüber hinaus ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungen für Ihren Arbeitsalltag: Hier erfahren Sie mehr…


Der DBV: Mit Überzeugung und Nachdruck

Streik_Start_kl2

 

 

 

 

 

 

 

 

Der DBV vertritt die Interessen seiner Mitglieder in Banken und Versicherungen gegen die Sparpläne der Arbeitgeber vielerorten. Manche Verhandlungen gelingen nur mittels Arbeitskampf. So gingen wir in einem breiten Gewerkschaftsbündnis auf die Straße, um – letztlich mit Erfolg – gegen geplante Kürzungen des Gehalts und Besitzstandes von Postbank-Mitarbeitern vorzugehen…

Hier geht’s zum Film…


DBV-Hauptversammlung bestätigt Kurs und Vorsitzenden

Gut aufgestellt und in starken Partnerschaften, unterstützt der DBV die Beschäftigten und Arbeitnehmer-Vertreter in Banken, Versicherungen und angeschlossenen Service-Gesellschaften – schnell, kompetent und unabhängig. Dies ist die Bilanz der DBV-Hauptversammlung 2017. In Wahlen wurde DBV-Bundesvorsitzender Stephan Szukalski einstimmig bestätigt, und auch die neuen Gremien bestimmt…

Hier lesen Sie unsere Info zur Hauptversammlung…


BVV-Renten: Positive Zahlen, verhaltener Ausblick

Zur diesjährigen Versammlung seiner Mitglieder legte der BVV – die Altersversorgung für Beschäftigte in der Finanzwirtschaft – in Berlin sehr positive Zahlen für das Jahr 2016 vor, Der erwirtschaftete Überschuss war mit 259 Millionen Euro so groß wie selten zuvor, besonders durch stark erhöhte Fondserträge. Dadurch konnte die durchschnittliche Verzinsung der Guthaben auf 4,1 % gesteigert werden. Doch die kommenden Jahre sind durch weiterhin sehr niedrige Zinsen und schwankende Märkte belastet, so der Ausblick. Das kürzlich beschlossene Betriebsrentenstärkungs-Gesetz dürfte sich eher positiv auf den BVV auswirken…

Hier lesen Sie unsere Info…


Dokumentation: Wie gefährlich ist die Deutsche Bank?

Die Deutsche Bank ist unter Druck: Schlechte Bewertungen des Internationalen Währungsfonds und Milliardenstrafen von Behörden. Es muss neues Vertrauen aufgebaut werden! Erstmals ließ die Bank ein Kamerateam ins Haus. Top- Manager äußern sich in Interviews: Wie gefährlich ist die Deutsche Bank? Die Autoren in der arte/hr-Koproduktion ziehen Bilanz. Wie weit sind die Aufräumarbeiten gediehen? Welche Altlasten gibt es noch? Wie glaubwürdig ist der Wandel? Vor allem: Welche Zukunft hat die Mega-Bank? Am Beispiel der Deutschen Bank wird deutlich, wie verflochten unser Finanzsystem ist und welche Gefahr damit verbunden ist. Auch DBV-Bundesvorsitzender Stephan Szukalski findet klare Worte…

Hier gelangen Sie zum Video der Doku…


Digitalisierung: Wie betrifft sie die Finanzwirtschaft?

Im Jahr 2016 war „Digitalisierung“ das Schlagwort für alle, die sich mit der Veränderung von Arbeit befasst haben. Die Autoren entwarfen dabei sehr unterschiedliche Bilder: Die einen meinten, Banken seien bald überflüssig und mit ihnen die Mehrzahl der Mitarbeiter. Andere sahen schlicht die weitere technische Durchdringung aller Prozesse in den Häusern und auch neue Geschäftsarten, so wie ja das Leben allgemein auf den digitalen Weg umschwenkt – sowohl mit Gefahren als auch mit neuen Möglichkeiten für Beschäftigte. Eher selten dagegen die Sicht, dass Banken und Versicherungen bereits gut unterwegs seien in der Digitalisierung, beziehungsweise weniger betroffen. Klare Antworten lassen sich aus diesem Spektrum nicht ableiten. Wir geben Ihnen in einer kleinen Serie einige Einblicke, wie wir die Auswirkungen der Digitalisierung bewerten…

Digitalisierung (1): Fintechs…
Digitalisierung (2): Bankfilialen…
Digitalisierung (3): Marktfolge…


Geno-Banken: Abschluss nach zähen Verhandlungen

Es ist geschafft – das ist die Botschaft der Tarifrunde 2016 für die 155.300 Geno-Banker/innen. Am Ende der Verhandlungen steht ein guter Kompromiss. Trotz ungewisser Zukunft im gesamten Bankensektor konnte erneut ein akzeptables Ergebnis erzielt werden…

Hier lesen Sie unsere Tarifinfo…

Gehaltstabelle GenoBanken 2016 – 2018…


DBV und ver.di nähern sich einander an

DBV und ver.di, die als Gewerkschaften jeweils viele Beschäftigte in der Finanzwirtschaft organisieren, streben eine engere Kooperation an. Was als Pilotprojekt in Deutsche Bank-Töchtern begann und bereits viel bewirkte, soll nun weiter sinnvoll ausgebaut werden, erklärt DBV-Bundesvorsitzender Stephan Szukalski…

Hier lesen Sie mehr…


Der DBV-Internetauftritt auch mobil

Neu ist die mobile Version unserer Homepage. Die können Sie für Ihr Smartphone oder Ihr Tablet einfach aus dem Internet herunterladen. Bei Android-Geräten gehen Sie in den Play Store, mit Apple-Geräten in den App-Store. Dort finden Sie unter „Apps“ und dem Suchwort „DBV“ unsere App, die Sie von dort kostenlos herunterladen können. Optimal angepasst an die Größe ihres onlinefähigen Gerät, zeigt sich die DBV-Homepage hier mit einer Vorschaltseite, die den Schnellzugriff auf das Gesamtangebot der eigentlichen mobilen Homepage, die aktuellen Nachrichten, das Mitgliedsformular, unser Vorteilsportal und unsere Facebook-Seite ermöglicht. Auf der mobilen Homepage können Sie links oben ein Thema suchen, und rechts oben in das Menü wechseln – mit allen Inhalten übersichtlich geordnet.

googleplayLaden Sie sich die App für Android-Smartphones und Tabletts kostenlos herunter.

 

appstoreLaden Sie sich die App für iPhone
oder iPad kostenlos herunter.

 

appleshopscreenshot

Print Friendly, PDF & Email